Behördlicher Datenschutzbeauftragter

Beraten statt prüfen

Nach den Vorgaben aller Landesdatenschutzgesetze müssen öffentliche Stellen des Landes grundsätzlich einen behördlichen Datenschutzbeauftragten bestellen, und zwar unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten. Insoweit sind die Landesdatenschutzgesetze restriktiver als das Bundesdatenschutzgesetz, wonach nur Unternehmen mit mehr als 9 Mitarbeitern einer Bestellpflicht unterliegen.

Datenschutzbeauftragter kann ein Mitarbeiter der jeweiligen öffentlichen Stelle sein, in zahlreichen Ländern, u.a. in Baden-Württemberg, Bremen, Hamburg, Niedersachsen, Saarland, Sachsen und Sachsen-Anhalt, kann die Aufgabe des behördlichen Datenschutzbeauftragten auch durch einen Externen wahrgenommen werden. Vorausetzung ist, dass der Datenschutzbeauftragte die entsprechenden Fachkenntnisse auf dem Gebiet des Datenschutzes besitzt.

Tätigkeiten Datenschutzbeauftragter - datenschutz nord Gruppe

Berlin

datenschutz nord GmbH

Jan-Christoph Thode

Justiziar

Telefon: +49 (0) 30 308 77 49 21

jthode@remove-this.datenschutz-nord.de

Bremen

datenschutz nord GmbH

Oliver Stutz

Prokurist - Rechtsanwalt

Telefon: +49 (0) 421 69 66 32 14

ostutz@remove-this.datenschutz-nord.de

Köln

Heike Wedekind

datenschutz süd GmbH

Heike Wedekind

Justiziarin

Telefon: +49 (0) 221 179 186 11

hwedekind@remove-this.datenschutz-sued.de

Würzburg

datenschutz süd GmbH

Dr. iur. Christian Borchers

Geschäftsführer

Telefon: +49 (0) 931 304 976 0

office@remove-this.datenschutz-sued.de