IT-Sicherheit Industrie 4.0

Internet der Dinge

Begriffe wie „Internet der Dinge“ oder „Industrie 4.0“ haben seit einiger Zeit Einzug in alle Medien erhalten. Die beiden Begriffe stehen stellvertretend für intelligente smarte Produkte und Produktionssysteme, die individuell konfigurierbar und zugleich hoch vernetzt sind, in der Regel über das Internet bzw. über internetbasierte Protokolle. Letzteres birgt hohe Risiken für die Betriebssicherheit der Produktionssysteme bzw. der Produkte mit sich: Zum einen sollen die Produktionsanlagen keine Gefahren für Menschen und Umwelt ausgehen, zum anderen müssen die Produktionssysteme und Produkte selbst vor missbräuchlichem Zugriff und Angriffen von Externen geschützt werden. Dies gilt sowohl für große Industrieanlagen wie Chemieanlagen und Kraftwerke als auch für Alltagsprodukte wie Autos, Heizungen bin hin zu Waschmaschinen, die über so genannte smart meter energieeffizient und internetbasiert gesteuert werden können. Während der Betriebssicherheit schon lange eine große Bedeutung bei der Errichtung von Produktionsanlagen eingeräumt wurde, erhält der Zugangs- und Zugriffsschutz somit bei Produktionssystemen und Produkten einen immer höheren Stellenwert.

Bremen

datenschutz nord GmbH

Dipl.-Inf.

Thorsten Kamp

Leiter IT-Sicherheit

Telefon: +49 (0) 421 69 66 32 13

tkamp@remove-this.datenschutz-nord.de

Penetrationstest - IT-Sicherheit Industrie 4.0 - datenschutz nord Gruppe