Datenschutzbeauftragte/r - KurzWebinar

Anforderungen, Benennung und Aufgaben

 

Thema

Gemäß Art. 37 DSGVO müssen Verantwortliche und Auftragsverarbeiter eine(n) Datenschutzbeauftragte/n benennen, sofern die genannten Voraussetzungen vorliegen. Deren Stellung und Aufgaben ergeben sich sodann aus Art. 38 DSGVO bzw. Art. 39 DSGVO.

Webinarziel

In diesem KurzWebinar erläutern wir komprimiert die Notwendigkeit der Benennung, konkrete Ausgestaltung der Tätigkeit (bspw. Stundenumfang, Pflichten) und Haftung. Zudem werden der Diskussion, dem Networking und der Aufbereitung von Teilnehmerproblemen Raum gegeben.