Informationssicherheit bei KRITIS-Unternehmen

IT-Sicherheitsgesetz - Kritische Infrastrukturen

Als kritische Infrastruktur (KRITIS) werden die zentralen Bereiche der Gesellschaft betrachtet, die für die wirtschaftliche Entwicklung des Landes, für das Wohlergehen der Gesellschaft und für die politische Stabilität notwendig sind. Die Unternehmen, die KRITIS zugerechnet werden, sind Unternehmen aus den Sektoren Energie (Elektrizität, Gas, Mineralöl), Informationstechnik und Telekommunikation, Transport und Verkehr (Luftfahrt, Schifffahrt, Logistik), Gesundheit (Krankenhäuser, Pharmahersteller, Labore), Wasserversorgung und Abwasserentsorgung, Ernährung, Finanz- und Versicherungswesen, Staat und Verwaltung sowie Medien und Kultur (Rundfunk, Presse und Kulturgüter).

Diese Unternehmen sind auf sichere Informations- und Kommunikationsstrukturen angewiesen. Die Verfügbarkeit der Systeme sowie die Integrität und Vertraulichkeit der verarbeiteten Informationen müssen gewährleistet werden. Dies macht IT-Sicherheit für die Unternehmen dieser Branchen essentiell.